Aktuelles

Protokoll zur 6. Generalversammlung
am MITTWOCH, 6. Oktober 2021 um 14 Uhr 30
im Sitzungssaal des Rathauses Bludenz

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit:

Der Obmann begrüßt die rund 50 Anwesenden, im Speziellen Altobmann Franz Lümbacher, Stadtrat Bernhard Corn und Melissa Jankovitsch in Vertretung der Stadt.

2. Genehmigung des Protokolls der 5. Generalversammlung vom 17. Mai 2019

Das Protokoll wird einstimmig angenommen und genehmigt.

3. Berichte:

3a. Obmann:

Traditionell findet die Generalversammlung der Seniorenbörse im Frühjahr statt. Corona-bedingt musste diese auf Herbst verschoben und dies auch der BH angezeigt werden, damit die Funktionsperiode des Vorstandes bis Ende dieses Jahres gültig ist.

Mitgliederstand per 06.10.2021: 306

Neuzugänge:
2019: 30 Mitglieder und 5 Helfer
2020: 19 Mitglieder und 0 Helfer
2021: 20 Mitglieder und 2 Helfer

Das Verhältnis zwischen neuen Mitgliedern und neuen Helfern ist somit eindeutig negativ, zumal sich einige HelferInnen aus Altersgründen bereits allmählich zurückziehen.

Um unsere Helfer zu motivieren, veranstalten wir immer wieder einen „gemütlichen Hock“, wobei dies Corona-bedingt in den vergangenen 32 Monaten nur zweimal möglich war. Als Ersatz dafür haben wir jenen HelferInnen, die zumindest einmal Hilfe geleistet haben, zu Weihnachten einen kleinen Weihnachtsstollen und Städtlegutscheine überreicht.

Im Telefondienst hat es auch personelle Veränderungen gegeben:

Margit Sappl und Dieter Bartenbach haben ihre Tätigkeit im Telefondienst mit Ende 2020 niedergelegt. Mit Brigitte Jehly und Annelies Schmutzhard haben wir 2 gute Nachfolgerinnen gefunden.

Ganz allgemein muss festgehalten werden, dass die Suche nach neuen HelfernInnen schwierig ist. Auf zwei Anzeigen in den VN und in Bludenz Aktuell gab es nur 1 Anfrage. Das persönliche Gespräch mit in Frage kommenden Personen ist am ehesten zielführend. Und ich bin jedem dankbar, der hier für die Seniorenbörse Werbung macht.

Die Arbeiten, mit denen wir beauftragt werden, reichen von kleinen Reparaturarbeiten bis zu aufwändigen Tätigkeiten, so dass mehrere HelferInnen anpacken müssen.
Erbrachte Arbeitsstunden:

Gesamtstunden   
 2019 2020
Betreuung327 201
Behördengang29,5 3
Computerarbeiten36 0
Finanzen9,5 13
Gartenarbeiten840 797,5
Haushalt231,5 198
Hausverwaltung72 33
Schneeräumen49 58
Reparaturen135 110
Übersiedlung4 51
 1733,5 1464,5

3b:  Kassier:

Einnahmen: 
2019    €  5.526,98
2020    €  4.232,44

Ausgaben:   
2019    €  3.707,12
2020    €  2.853,28

Zugang:     
2019 € 1.819,26
2020 € 1.379,16

Vermögen:  
2019     €  9.821,93
2020    € 11.201,09

3c:   Kassaprüfer:

Die beiden Kassaprüfer Dr. Luis Gabriel und Herbert Ganahl haben die Kassa geprüft. Dr. Luis Gabriel hat in Vertretung auch von Herbert Ganahl die Sorgfalt und Genauigkeit der Abrechnung ausdrücklich gelobt. Er bat um die Entlastung des Kassiers, das wurde von den Anwesenden einstimmig genehmigt.

4.  Wahlen:

4 a:  Wahl des Obmanns und des Vorstandes

Josef Gantner übernimmt das Amt des Wahlleiters. Der Obmann wird einstimmig gewählt und es wird ihm auch für die viele und engagierte Arbeit während der vergangenen Periode gedankt.

Auch der Vorstand wird einstimmig – bis auf eine Ausnahme – wiedergewählt.

4 b: Wahl des Kassiers bzw. der Kassierin:

Da Walter Stark sein Amt nicht mehr weiterführen möchte wurde Jutta Leib als Nachfolgerin einstimmig gewählt.

4 c: Wahl neuer Vorstandsmitglieder:

Da Armin Spalt als Vertreter von Nüziders sein Amt nicht mehr ausüben möchte, wird Frau Monika Moll an seiner Stelle einstimmig gewählt.

Da Herr Engelmann vom Amt der Stadt Bludenz kaum Zeit für unsere Sitzungen hat, wird an seiner Stelle Frau Melissa Jankovic einstimmig gewählt.

4 d: Wahl der Kassaprüfer bzw. Kassaprüferinnen:

Anstelle von Herbert Ganahl wird Rainer Sandholzer einstimmig gewählt. Dr. Luis Gabriel verbleibt in seinem Amt.

5. Anträge:

5 a:  Erhöhung des Entgeltes für Helfer und Helferinnen:

Das Entgelt für Helfer/Innen wird einstimmig von derzeit 10,- € auf 12,- € erhöht.

5 b: Weitere Anträge:

Es gibt keine weiteren Anträge.

6. Ehrungen:

Der Kassier Walter Stark wird für seine 8-jährige Tätigkeit mit einem Gutschein und einer Flasche Wein beschenkt.

Margit Sappl und Dieter Bartenbach wird ebenfalls mit einem Gutschein gedankt. Da beide nicht anwesend waren, wird ihnen der Obmann das Geschenk vorbeibringen.

Auch das scheidende Vorstandsmitglied Armin Spalt bekommt eine gute Flasche Wein.

7. Gäste haben das Wort:

Stadtrat Bernhard Corn bedankt sich für die wertvolle Arbeit bei allen Helfern und gratuliert allen zur Wiederwahl.

8. Allfälliges:

Zu diesem Punkt gibt es keine Wortmeldung.

Anschließend an die Generalversammlung wurden alle zu einem kleinen Umtrunk und einer Jause eingeladen. Man unterhielt sich noch rege bis ca. 17.00 Uhr.

Inge Naier eh.                                                                                           Elmar Buda eh.

Schriftführerin                                                                                          Obmann

Generalversammlung am 17.05.2019

Wir haben einen neuen Obmann: Elmar Buda.

Franz Lümbacher wurde zum Ehrenobmann ernannt.

Unser Verein zählt derzeit 267 Mitglieder,

davon sind 30 als Helfer tätig.

Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 2150 Helferstunden geleistet.

Möchten auch Sie mitmachen? 

Wir richten uns an Menschen in der Pension,

die Zeit haben, aktiv sind und an ihrer Umwelt,

sowie an Kontakten und Gemeinsamkeit interessiert sind.

An Frauen und Männer, die ihre Kenntnisse, Erfahrungen,

Fähigkeiten und freie Zeit ehrenamtlich zur Verfügung

stellen und anderen mit Rat und Tat zur Seite stehen wollen.

Falls sie mitmachen wollen oder mehr Informationen

brauchen, rufen sie bei uns am Börsentelefon an.

Tel.Nr. 0699 172 220 40

täglich von Montag – Freitag von 09.00 – 10.00 Uhr